Webradio und Livestream

Spezialtipp

Labour feat. Hani Mojtahedy

Bild: SWR/Ralf Brunner

Dienstag, 20:05 Uhr SWR2

SWR2 Jazz Session

Labour feat. Hani Mojtahedy

Bei den Donaueschinger Musiktagen 2021. Die kurdische Künstlerin Hani Mojtahedy präsentierte zusammen mit Labour "Nine-sum sorcery" bei den Donaueschinger Musiktagen 2021.

Tagestipp

Heute, 19:05 Uhr Ö1

Dimensionen

Forschung im Zeichen des roten Drachen Chinas Rolle in der Wissenschaft Von Daphne Hruby 68.720 - so viele Patentanmeldungen kamen 2020 aus China. Das Reich der Mitte hat sich damit zum weltweiten Spitzenreiter hochgeschwungen und den langjährigen Rekordhalter USA vom Sockel gestoßen. Immer mehr wissenschaftliche und technologische Innovationen kommen aus China, besonders im zukunftsträchtigen Bereich der sogenannten Künstlichen Intelligenz. China war auch das erste Land, das einen Covid-19-Impfstoff entwickelte und bereits im Sommer 2020 an Teile der Bevölkerung verabreichte - noch vor der offiziellen Zulassung. Dem Aufstieg Chinas zur Weltmacht müssen sich in dem Land alle unterordnen, auch die Wissenschaft. Die deutsche Humboldt-Stiftung warnt vor einer zunehmenden politischen Vereinnahmung. Gleichzeitig investiert die Volksrepublik riesige Summen in modernste Infrastrukturen. Raumfahrt, Medizin, Digitalisierung, Energieproduktion: China forscht sich in nahezu jedem Bereich an die Spitze. Doch wie innovativ kann eine Wissenschaft sein, deren Unabhängigkeit mehr und mehr in Bedrängnis gerät?

Konzerttipp

Heute, 14:05 Uhr Ö1

Das Ö1 Konzert

Alte Musik im Konzert. Werke von u.a. Georg Friedrich Händel, Marin Marais, Jean-Baptiste Lully und Leonardo Vinci. Les Talens Lyriques, Cembalo und Leitung: Christophe Rousset. (Aufgenommen im Theater an der Wien, im Wiener Konzerthaus und bei den Innsbrucker Festwochen der Alten Musik). Präsentation: Gerhard Hafner Heuer feiert das französische Originalklangensemble "Les Talens Lyriques" sein 30-jähriges Bestehen. 1991 vom Cembalisten und Dirigenten Christophe Rousset gegründet bezieht die Formation ihren Namen aus dem Untertitel von Jean-Philippe Rameau"s Oper "Les Fêtes d"Hébé". Mit einem breiten vokalen und instrumentalen Repertoire, das vom Frühbarock bis zu den Anfängen der Romantik reicht, wollen die MusikerInnen von Les Talens Lyriques die großen Meisterwerke der Musikgeschichte beleuchten und gleichzeitig Perspektiven eröffnen, indem sie seltenere oder wenig bekannte Werke präsentieren, die als fehlende Glieder im europäischen Musikerbe wichtig sind. Diese musikwissenschaftliche und redaktionelle Arbeit, die ihnen bereits viel Lob eingebracht hat, hat für das Ensemble höchste Priorität. Neben der Oper erforschen "Les Talens Lyriques" auch andere Musikrichtungen: Madrigale, Kantaten, Sinfonien und den großen Bereich der geistlichen Musik. In unterschiedlichsten Formationen, die von kammermusikalischen Besetzungen bis hin zu mehr als sechzig Musikern reichen, treten sie auf der ganzen Welt auf. Les Talens Lyriques nahmen den berühmten Soundtrack zu Gérard Corbiau"s Film "Farinelli" (1994) auf, der sich über eine Million Mal verkaufte. Inzwischen verfügt das Ensemble über eine Diskographie mit rund sechzig Aufnahmen bei verschiedenen Labels. Im ORF-Archiv finden sich exklusive Aufnahmen mit Les Talens Lyriques und anlässlich des 30-Jahr-Jubiläums wollen wir in der heutigen Sendung einige dieser Schätze akustisch heben.

Hörspieltipp

Heute, 22:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Kriminalhörspiel

Endstation Venedig (1/2) Nach dem Roman von Donna Leon Aus dem Englischen von Monika Elwenspoek Bearbeitung: Daniel Grünberg Regie: Hans Gerd Krogmann Mit: Hannelore Hoger, Michael König, Hille Darjes, Wolfgang Hinze, Christian Berkel, Frauke Poolman, Jürg Löw, Gerd Andresen, Hüseyin Cirpici, Hans-Jürgen Gerth, Rudolf Guckelsberger, Michael Holz, Claudia Jahn, Matthias Ponnier, Walter Renneisen, Abak Safaei-Rad Ton und Technik: Klaus Höness und Birgit Schilling Produktion: WDR/SDR/DeutschlandRadio Berlin 1997 Länge: 54"36 (Teil 2 am 06.12.2021, 22.03 Uhr) Die Leiche eines amerikanischen Soldaten gibt Commissario Brunetti Rätsel auf. Nach einem Drogenfund in der Wohnung des Toten deutet alles auf ein Mafia-Verbrechen. Oder steckt das US-Militär hinter dem Mord? An einem kalten Septembermorgen wird der Commissario von der Stadtpolizei Venedigs aus dem Bett geklingelt und muss einen dieser Anrufe entgegennehmen, auf die er lieber verzichtet hätte: In einem Kanal treibt eine Leiche - ein gut aussehender, sportlicher Mann. Getötet wurde er von einem Profi, wie die direkt ins Herz zielenden Stiche vermuten lassen. Kleidung und Tascheninhalt deuten darauf hin, dass der Tote Amerikaner war. Die Spuren führen Brunetti zum organisierten Verbrechen. Doch auch das amerikanische Militär und der italienische Machtapparat sind verwickelt. Gibt es Verbindungen zur Drogenszene? Steckt ein Giftmüllskandal hinter dem Fall? Eine harte Nuss für Brunetti, der sich von den Machenschaften in der Lagunenstadt nicht unterkriegen lässt: Unkonventionell und stets geleitet von seiner Menschenkenntnis treibt er seine Ermittlungen voran, nutzt sein Netzwerk an Kontaktpersonen vor Ort und durchstreift wieder und wieder die Gassen Venedigs. Donna Leon, geboren 1942 in New Jersey, arbeitete als Reiseleiterin in Rom und als Werbetexterin in London. Sie lehrte Literatur an Universitäten im Iran, in China und Saudi-Arabien. Die jährlich erscheinenden Brunetti-Romane, vielfach verfilmt und für das Hörspiel bearbeitet, machten sie weltberühmt. 2021 erschien Brunettis 30. Fall "Flüchtiges Begehren". Donna Leon lebte viele Jahre in Italien und wohnt heute in der Schweiz. Krimi-Hörspiel nach Donna Leon: Brunetti ermittelt Endstation Venedig (1/2) Länge:

Featuretipp

Heute, 10:04 Uhr WDR5

Neugier genügt

Mit Elif Senel Feature: 2 Nachlassverwalterinnen bei der Arbeit; Redezeit: Umgang mit Sinnkrisen in Corona-Zeiten; Gedicht: Ameisen Graffiti von Jovan Nikolic zur vollen Stunde WDR aktuell

Podcast

Bayern 2

06.12.1898: Deutsche Grammophon Gesellschaft gegründet

Das Klassiklabel "Deutsche Grammophon" wurde am 6. Dezember 1898 von Emil Berliner gegründet und ist damit das älteste Musiklabel der Welt. Schon in ihrem ersten Jahr produzierte die "Deutsche Grammophon" 25.000 Schallplatten - täglich. Die Produktion begann in der Nordstadt von Hannover.

Hören

Hörspiel-Download

NDR

Klare Sache (2/2)

Nach dem Roman von Denise Mina. Anna Mc Lean, Anwaltsgattin und Mutter zweier Töchter, ist in einem atemberaubenden Showdown eines morgens ihre gesamte gediegene Familienkiste explodiert. Von allen verlassen, wurde sie zudem beim Anhören eines True Crime Podcasts mit einem sehr dunklen Kapitel ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert. Der Podcast erzählte die Geschichte eines Mannes, der mit seinen Kindern beim mysteriösen Untergang einer Yacht ums Leben kam. War es ein Unfall? Oder Mord? Anna ist diesem Mann in ihrem früheren Leben begegnet und beschließt nun, da ihr bürgerliches Leben in Trümmern liegt, aufzubrechen und auf Wahrheitssuche zu gehen. Sie stellt fest, dass es merkwürdige Verknüpfungen ihrer eigenen mit der Geschichte jenes Mannes gibt. Ab jetzt wird sie zur Mitautorin eines abenteuerlichen True Crime Podcasts.

Hören